WirtschaftsHaus unterstützt laufend

Was wäre das Kinderhilfswerk ICH e.V. ohne laufende, zuverlässige Alimentationen, fest zugesagte Gelder, mit denen die weltweiten Hilfsmaßnahmen überhaupt erst möglich sind.

Das WirtschaftsHaus in Garbsen (www.wirtschaftshaus.de) und damit die Vorstände der WirtschaftsHaus AG Edwin Thiemann, Harald Senftleben und Sandro Pawils haben ein Erfolgsversprechen abgegeben und dieses lautet, dass von jeder verkauften Immobilieneinheit 50,- € für die Ar-beit des ICH e.V. gespendet werden.

So konnte im Laufe dieses Jahres die Kosten für mehrere Hilfstransporte, z. B. nach Paraguay finanziert werden. Transporte, deren Inhalte Leben retten.

Die Dynamik, die in der WirtschaftsHaus Gruppe lebt, lässt sich ideal darstellen mit dem Foto der Vorstände.

Ein kleiner Eindruck der Arbeiten, die wir für die Armen der Ärmsten durchführen können, allerdings nur, weil wir wirksame Unterstützer, wie z. B. das WirtschaftsHaus in unserer Nähe besitzen, wird man aus diesen Fotos aus Paraguay erkennen. Kinder leiden Hunger, sind medizinisch schlecht versorgt und über die ICH-Arbeit kommt über die Stiftung Etica, die wir seit über drei Jahren fördern, Hilfe in die entlegensten Urwaldorte.