Newsletter

Neuigkeiten April 2017
Dieser aktuelle Newsletter ist auch hier als PDF verfügbar

Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer des ICH e.V.,

hier erhalten Sie wieder unsere Neuigkeiten der vergangenen Wochen

Gerne berichten wir auch über Ihre Aktionen für unser Kinderhilfswerk ICH e.V. Schreiben Sie einfach eine E-Mail an grobbin@ichev.de und berichten Sie uns über Ihre Aktivitäten. Unser nächster regulärer Newsletter erscheint Mitte April 2017.

  • Briefumschläge mit Ihrem Namen und dem Hinweis, dass Sie ehrenamtlich ICH e.V. helfen
  • Cosmeda Akademie unterstützt seit Jahren unser Kinderhilfswerk
  • Spendenübergabe im Kindergarten Riede
  • Vorsicht bei Infektionen durch Zecken im Frühjahr
  • Video von der Schirmherrschaftsfeier für Maik Beermann
  • Unterstützung für die Teddystiftung
  • Video ICH-Delegation zu Besuch im Kinderkrankenhaus in Sibiu
  • „Zieh dich aus, du Schlampe!“ – Sexueller Missbrauch – ein Opfer berichtet von den Folgen
  • Rouven Tyler in Concert – Ein Ausnahmekünstler am Steinhuder Meer
  • ICH e.V. in der Presse

 

Briefumschläge mit Ihrem Namen und dem Hinweis, dass Sie ehrenamtlich ICH e.V. helfen

Seit wenigen Tagen können Sie gegen eine kleine Spende Standard-Briefumschläge mit einem eingedruckten Hinweis auf Ihre ehrenamtliche Tätigkeit für unser Kinderhilfswerk ICH e.V. erhalten. Der Ablauf ist ganz einfach: senden Sie eine Mail an umschlag@ichev.de und spenden parallel 150 Euro auf unser bekanntes Spendenkonto. Wenn wir noch kein Foto / Logo von Ihnen haben, so mailen Sie das bitte ebenfalls. Sie erhalten dann auf dem Postweg 1.000 Briefumschläge, wie das beigefügte Muster mit unserer Botschafterin EDWINA zeigt. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung. Und wenn Sie größere Mengen benötigen, oder andere Formate, dann wenden Sie sich bitte auch an umschlag@ichev.de

 

 

Cosmeda Akademie / Cosmeda International unterstützt seit Jahren das Kinderhilfswerk Inter-NATIONA CHILDREN Help e.V.

Susanne Engels jahrelange Unterstützung für das Kinderhilfswerk Inter-NATIONAL CHILDREN Help e.V. (ICH e.V.) hat auch zu einer engen Freundschaft zwischen der Akademie-Chefin Engel und dem Präsidenten des ICH e.V. Dr. Dieter F. Kindermann, geführt – die Familien inklusive.

Susanne Engels und Dr. e.h. Dieter F. Kindermann

Die Cosmeda Kosmetikschule hilft mit der Unterstützung, die sie dem Kinderhilfswerk zuteilwerden lässt, den Ärmsten der Armen. Dies nicht nur durch den Fördermitgliedsbeitrag, sondern auch durch aktives Sammeln.

Die Arbeit des Kinderhilfswerks ist gut und deutlich der dazugehörigen Homepage nachzuverfolgen, siehe www.int-children-help.de. Unser Ziel ist es, gerade in der Zukunft noch mehr und engagierter tätig zu sein, um Kindern zu helfen.

Dazu gehört auch die Unterstützung  der Kinder, die als Frühchen geboren werden – zum Beispiel in Rumänien. Teilweise liegen 3-4 Kinder in einem einzigen Inkubator. Ihr Geburtsgewicht liegt manchmal nur bei 600-700 Gramm. Wer ein Kind rettet, rettet die ganze Welt.

Susanne Engel und das gesamte Team der Cosmeda Kosmetikschule bitten darum, den ICH e.V. zu unterstützen. Unterstützt werden Kinder aus den heimischen Regionen, aber auch international.

 

 

Spendenübergabe im Kindergarten Riede (Landkreis Verden)

Am 29. März 2017 konnten EDWINA Eidtmann und Jürgen R. Grobbin dem Bürgermeister der Gemeinde Riede im Landkreis Verden (Aller) eine Scheck in Höhe von 865 Euro zur weiteren Ausgestaltung des Kindergarten überreichen.

Mehr Informationen hier

 

 

 

Vorsicht bei Infektionen durch Zecken im Frühjahr
Dr. Gabriele Liebisch untersucht Zecken auf Krankheitserreger
Mit den wärmeren Temperaturen erwachen nicht nur bei den Menschen die Lebensgeister sondern auch bei Parasiten wie beispielsweise Zecken. Sie lauern im Unterholz, in hohem Gräsern oder Büschen und saugen sich in der Haut fest.

„Leider kommt es dabei in etwa einem Drittel der Fälle zu Infektionen“, erklärt Dr. Gabriele Liebisch vom Zecklab Labor für klinische Diagnostik und Prüfung in Burgwedel. Sie empfiehlt, die Zecke mit einer spitzen Pinzette vorsichtig aus der Haut herauszuhebeln, dann in einem luftdichten Behältnis, einer Plastiktüte, einem Pillenröhrchen oder einer Filmdose zu verpacken und an ihr Labor zu schicken.

Dort wird die Zecke untersucht und innerhalb von 24 Stunden kann festgestellt werden, ob sie von gefährlichen Erregern befallen war. Sollte das der Fall sein, kann der behandelnde Arzt sehr schnell eine vorbeugende Behandlung einleiten.
Frau Dr. Liebisch rät von verbreiteten Hausrezepte wie dem Auftragen von Öl oder Nagellack auf die Zecken dringend ab, weil dadurch die Gefahr besteht, dass noch mehr Krankheitserreger in die Haut eindringen. Es sollte auch unbedingt vermieden werden, den aufgequollenen Leib der Zecke zu zerquetschen, weil dadurch weitere Krankheitserreger austreten können. Manchmal gelingt es, nur den Körper zu entfernen, während das „Köpfchen“ der Zecke in der Haut stecken bleibt. Das ist weniger gefährlich, denn in den meisten Fällen wird die Haut diesen Fremdkörper innerhalb weniger Tage abstoßen.

Sollte sich dennoch eine Rötung der Haut zeigen, empfiehlt Frau Dr. Liebisch, einen Arzt aufzusuchen und sich vorbeugend behandeln zu lassen.

Das Robert-Koch-Institut hat festgestellt, dass es in Niedersachsen vergleichsweise wenig Gefahren durch derartige Parasiten gibt. In anderen Bundesländern dagegen ist die Gefahr für Mensch und Tier teilweise größer, insbesondere in Südeuropa.

Frau Dr. Liebisch warnt deshalb davor, mit nackten Armen oder Beinen durch hohes Gras oder Büsche zu laufen, weil dort die Gefahr durch Zecken besonders groß ist. Langärmlige Hemden, lange Hosen und geschlossene Schuhe bieten in der Regel einen guten Schutz vor den Plagegeistern. Dennoch sollten Kinder und Hunde auf eventuelle Zecken untersucht werden. Später auftretende Entzündungen oder Infektionen können sehr unangenehm werden.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage www.zecklab.de dort gibt es auch ein Formular zum Herunterladen, um eine Zecke einschicken und untersuchen zu lassen. Gern kommt Frau Dr. Liebisch auch zu Kindergärten oder Schulen, um dort über die Zecken einen interessanten Vortag mit vielen bunten Bildern zu halten. Telefon: 05139-892 447.

 

 

Video von der Schirmherrschaftsfeier für Maik Beermann

Unser Botschafter Lutz Bierwirth hat einen Zusammenschnitt der Feier erstellt.

Ein ausführlicher Artikel dazu unter

Anmerkung der Redaktion: in der Ursprungsnachricht haben wir aus Versehen Herrn Maik Beermann einen Dr.-Titel vorangestellt. Das war unser Versehen, wir bitten um Entschuldigung.

 

 

Unterstützung für die Teddystiftung

Klicken Sie auf das Bild

Das geht ganz einfach, schauen Sie hier

 

 

VIDEO ICH Delegation zu Besuch im Kinderkrankenhaus in Sibiu

Unser Botschafter für Rumänien, Jens Tegeler und der Präsident Dr. Dieter Kindermann, waren zu Gast im Kinderkrankenhaus in Sibiu.

Pro Jahr werden dort jährlich über 350 Frühgeborene mit den einfachsten Mitteln zur Welt gebracht. Bedingt durch fehlende und unzureichende Medizinischer Ausstattung schaffen leider nicht alle den Kampf in die Welt. Das Kinderhilfswerk Inter-NATIONAL Children Help e.V., vertretend von unseren Botschafter Jens Tegeler, übernimmt hier eine Partnerschaft für das Baby Care Sibiu, um mehr Mittel für die Frühchen bereitzustellen.

 

Jetzt noch Eintrittskarten sichern für das Konzert des ICH Mitgliedes Rouven Tyler am 28. April 2017 am Steinhuder Meer

Zum Auftaktkonzert der CD-RELEASE-TOUR begrüßt Sie Rouven Tyler und sein Produzent George Kochbeck in einer atemberaubenden Natur-Kulisse. – On stage in front, Mr. Rouven Tyler, and on the backside „Steinhuder Meer“.

https://www.rouventyler.com/online-shop-1/cd-release-konzert-steinhude/

Einlass 19:00 Uhr, Beginn 20:00 Uhr

Steinhuder Strandterrassen, Meerstraße 2, 31515 Wunstorf OT Steinhude

 

 

 

Der nachfolgende Artikel sollte von Kindern nicht alleine gelesen werden. Wir haben uns jedoch entschieden auch harte Artikel zur Verfügung zustellen, denn wegducken darf sich niemand

 „Zieh dich aus, du Schlampe!“ – Sexueller Missbrauch – ein Opfer berichtet von den Folgen

Das sagten die Täter zum Kind. Jetzt ist Lea erwachsen. Und sie leidet noch immer an den Folgen des jahrelangen sexuellen Missbrauchs. Die Geschichte eines ungesühnten Verbrechens.

Den ausführlichen Bericht können Sie hier online lesen

 


 

 

ICH e.V. in der Presse

Botschafterin Daria Reich im TV Interview bei TV Göttingen

Daria Reich im Gespräch mit TV Göttingen from mike cube on Vimeo.

 

Deldorado (Delmenhorst) berichtet über die Schlagerparty mit den Botschaftern EDWINA und Justin Winter http://download.ichev.de/download_sonstige/DeldoradioApril2017ICHSchlagerparty.pdf

 

Das Schaumburger Regional Magazin berichtet über MdB Maik Beermann und Jens Tegeler
http://download.ichev.de/download_sonstige/RegionalMagazinSchaumburgerApril2017.pdf

 

.

.

Herzlichen Dank für das Lesen unseres Newsletters und Ihre Unterstützung für ICH e.V. Wenn Sie Zeit übrig haben, so würden wir uns freuen, wenn Sie diese dem ICH e.V. zur Verfügung stellen. Wir benötigen immer helfende Hände.